Terminbuchung

Es ist eine Online-Anmeldung möglich über den Link gleich links oder gleich unten! Auf "Terminbuchung" drücken, dann werden Sie weitergeleitet mit einem sicheren System. Freie Termine sind maximal 2 Monate im Voraus sichtbar! Falls Sie Privatpatient sind entnehmen Sie bitte meine Modalitäten von der Online-Terminbuchung

Termin online buchen

Abrechnung

Sind Sie im Hausarzt- oder Facharztvertrag eingeschrieben, dann können Sie besonders unkompliziert einen Therapieplatz in einer Einzel- und/ oder Kleingruppentherapie bekommen. Bitte erwähnen Sie Ihren Facharztvertrag oder Hausarztvertrag (z.Zt. AOK, DAK,TK) extra. Ab dem 1.7.19 ist es auch für BKK-Patienten möglich!

Tel.: 07641 − 95 38 88 0

Telefonische Sprechzeiten (gesetzlich vorgeschrieben):

Montags bis donnerstags: 13.00 bis 13.25 Uhr

(außer in Ferien-/ Urlaubszeiten)

oder Sie schreiben besser eine Email an: mail@praxis-timme.de

Termine  sind nur online buchbar, (50 Minuten)Dort wird zunächst gemeinsam mit Ihnen geschaut, ob eine Therapie oder eine andere Maßnahme (z.B. Paartherapie, Familienberatung, Klinik, Soziotherapie, Selbsthilfegruppe o.ä.) geeignet ist für Ihr individuelles Anliegen. Sie bekommen dann ein Formular mit einer Empfehlung für die weitere Behandlung mit. Ob diese dann bei mir erfolgen kann, hängt von vielen unterschiedlichen Faktoren ab.

Es gibt keine Warteliste - schauen Sie bitte selber online nach freien Plätzen, danke!

Immer wieder werden auch mal Termine abgesagt oder verschoben - deshalb lohnt es sich, öfters mal hineinzuschauen.

Es gibt im Übrigen auch eine App für das Handy dafür zum einfachen Handling ("Samedi für Patienten").

Danach kann es dann zu sogenannten "probatorischen" Sitzungen für Neupatienten kommen - die zuvor in der Sprechstunde waren - verpflichtend für PatientInnen ab dem 1.4.2018, die keine Reha- oder Klinikmaßnahme hatten oder es kann direkt eine sogenannte "Akuttherapie" folgen - je nach Dringlichkeit und Möglichkeit der Plätze.

Sie lernen die Räumlichkeiten, den Therapiehund und mich kennen und erfahren etwas über die Therapieinhalte und können Fragen stellen und von ihren Sorgen berichten, wenn Sie wollen. Dazu bringen Sie einfach nur Ihre Krankenkassenkarte mit. Weitere Einzel- und / oder Gruppentherapiestunden können dann danach vereinbart werden, wenn es für beide Seiten sinnvoll ist.